Eingewöhnung

In unserer Einrichtung streben wir eine behutsame schrittweise und bedürfnisorientierte Eingewöhnung nach dem Berliner Modell an. Das Berliner Modell ist ein elternbegleitetes Konzept, welches in vier Phasen eingeteilt wird: Grundphase, Trennungsversuch, Stabilisierungsphase und Schlussphase. Für eine gelungene Eingewöhnung sollten die Eltern zwei bis drei Wochen Zeit einplanen. Im Vorfeld wird bei dem Aufnahme- / Eingewöhnungsgespräch ausführlich über die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Kinder gesprochen und Fragen können geklärt werden.

Ziel der behutsamen Eingewöhnung ist eine sichere Bindung zu den Bezugserzieherinnen. Durch einen qualitativ hochwertigen Bindungsprozess wird eine Schlüsselkompetenz für das ganze Leben erreicht. Erst durch dieses innere Gleichgewicht sind Kinder in der Lage ihren Fokus zu erweitern, ihre Neugierde und ihr Explorationsverhalten auszuleben und in die Sozialwelt mit anderen Kindern einzutreten.